21.11.18  18:30 Uhr Mit dem Fahrrad durch Neuseeland   Luzia Pesch und Denise Hollmann

 

Fotoshow im Forsthaus Neuhaus: Mit dem Fahrrad durch Neuseeland

 

 

 

Am 21.11.2018 berichten Denise Hollmann und Luzia Pesch im Waldinformationszentrum im Forsthaus Neuhaus um 18.30 Uhr in einer Multivisions-Show  von ihrer Radreise durch Neuseeland. „Tip to Toe“ nennen die Neuseeländer die Tour, die über 3000 Kilometer vom Cape Reinga im subtropischen Norden nach Bluff zum äußersten Zipfel der Südinsel führt. 

 

 

 

Auf der Nordinsel radeln die beiden über einen endlos langen Strand und vorbei an den uralten Kauribäumen des Regenswaldes in die Millionenmetropole Auckland, die die Radfahrerinnen schnell Richtung Süden verlassen. Dort prägen kegelförmige Vulkane die Landschaft, wo sie im Tongariro Nationalpark die Räder parken, um die Umgebung zu Fuß zu erkunden. Heilig Abend feiern die beiden Saarländerinnen ganz neuseeländisch: am Meer mit BBQ und unerwarteten Geschenken der Einheimischen, die sich selbst Kiwis nennen.

 

Von der Hauptstadt Wellington setzten sie mit der Fähre auf die Südinsel über und gönnen sich auf Einladung bei einem ausgewanderten Deutschen einige regenreiche Ruhetage, denn danach stehen die Alpen mit steilen Pässen, aber auch rasanten Abfahrten im Tourenplan. Wie die meisten Neuseeland Urlauber verschlägt es auch sie an die wilde Westküste und nach Queenstown. Aber statt Bungeesprung tuckern sie mit dem alten Dampfschiff ans andere Ufer des Lake Wakatipu, wo es menschen- und autoleer ist. Nur Schafe sind keine Mangelware. Immer wieder macht den Radfahrerinnen starker Gegenwind und Regen zu schaffen bis sie nach 42 Etappen am Ziel in Bluff ankommen.

 

13.12.18 18:30 Forsthaus Neuhaus

Daniel Spohn

Australien - Grüne Küsten, rotes Outback

 

 

Unterwegs in Australien - grüne Küsten und rotes Outback

 

Live Multivision von Daniel Spohn

 

Australien: kaum ein Land verkörpert Ferne und einzigartige Flora und Fauna mehr als der kleinste Kontinent unserer Erde. In Down Under unterwegs zu sein, bedeutet unterschiedlichste Klimazonen und vielfältigste Landschaftsformen kennen zu lernen. Der Natur-und Landschaftsfotograf und Biologe Daniel Spohn nimmt Sie in seiner live kommentierten Audiovisionsschau mit durch zahlreiche Nationalparks entlang der grünen Küsten und quer durchs rote Outback. Die per Wohnmobil, Allradfahrzeug und Fähre zurückgelegte Reiseroute passiert Wahrzeichen wie den Uluru (Ayers Rock) und die 12 Apostel, durchquert die Regenwälder des Goldcoast Hinterland, die Gebirgszüge der MacDonnell Ranges und die Flussauen des Kakadu Nationalparks und führt zu paradiesischen Inseln wie Fraser Island und Kangaroo Island. Die faszinierende Tierwelt Australiens ist dabei ebenso variantenreich und einzigartig wie die Landschaften, welche sie bewohnen. Neben den australischen Wappentieren Känguru und Emu kommen auch weitere, skurrile Vertreter der Beuteltiere und Vögel sowie Reptilien nicht zu kurz. Auf den Spuren der ersten europäischen Kolonisten, sowie der Erstbevölkerung des Kontinents durch die Aborigines, werden einige der historisch wichtigen und mythologisch heute noch bedeutsamen Stätten besucht. Spätestens danach, wird Australien auch Sie in seinen Bann gezogen haben.

 



Der Eintritt zu diesen Vorträgen ist frei. Gerne darf für ein soziales oder humanitäres Projekt gespendet werden.

Die weiteren Vorträge :

 

  • 18.10.    Uganda
  • 08.11.    Myanmar, Laos, Kambodscha, Vietnam
  • 13.12.    Australien